Disable Preloader

Lebertransplantation

Das UKE verfügt über ein sehr umfangreiches und aktives Lebertransplantationsprogramm. Zwischen 1990-2018 wurden bei uns mehr als 2.400 Lebertransplantationen durchgeführt – etwa 1.600 bei Erwachsenen und 800 bei Kindern.

Patienten, die aus Ländern außerhalb des Eurotransplant Gebietes (Deutschland, Belgien, Niederlande, Österreich, Luxemburg, Kroatien, Slowenien) kommen, erhalten keine Kadaverleber eines verstorbenen Spenders über Eurotransplant, sondern müssen einen geeigneten Lebendspender mitbringen. Dieser Lebendspender spendet dann einen Teil seiner Leber. Bei Erwachsenen Empfängern handelt es sich in der Regel um den rechten Leberlappen, wenn ein  Kind der Empfänger ist, genügen normalerweise die Lebersegmente II und III (siehe Abbildung). Da die Leber sich sehr schnell wieder regeneriert, wächst der gespendete Teil der Leber innerhalb weniger Wochen nach.

Im Bereich der Transplantationsmedizin ist die Qualitätssicherung verpflichtend vorgeschrieben. Sowohl die Transplantationszahlen, als auch die Transplantationsergebnisse der deutschen Transplantationszentren werden jährlich veröffentlich und sind transparent einsehbar. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Seitenverweise:

Tätigkeitsberichte und Qualitätsberichte der Transplantationszentren - Deutschen Stiftung Organtransplation (DSO)
Qualitätsreporte der Transplantationszentren - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesund-heitswesen (IQTIG)

Ihre Behandlungsanfrage richten Sie bitte direkt an das UKE International Office

Zutritt für Besuchende und Begleitpersonen nur mit FFP2-Maske möglich, wenn:
• keine typischen Symptome
• keine SARS-CoV-2-Infektion und
• aktueller negativer Testnachweis (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, Schnelltest nicht älter als 24 Stunden) vorliegen.

Bitte achten Sie zusätzlich auf die weiteren Hinweise und Ausschilderungen!

In Kooperation mit

Wir sind zertifiziert

top