Disable Preloader

Dermatologie

Herzlich willkommen in der Klinik für Dermatologie!

In unserer Klinik für Dermatologie und Venerologie unter der Leitung von Herrn Professor Dr. Stefan W. Schneider behandeln wir vorranging Hauttumore (operativ und medikamentös) Immundermatosen, Gefäßerkrankungen und chronische Wunden.

Moderne Lasertherapien kommen bei störenden Gefäßerweiterungen, Pigmentierungen, Narben und vielen anderen medizinischen und kosmetischen Behandlungsfeldern zum Einsatz.

Für die Therapie chronischer Wunden verwenden wir neuartige Wundauflagen, elektrische Reiztherapien,Vakuumpumpen und alle operativen Methoden (Transplantation von Hautanteilen). Unsere Wund- und Venensprechstunden bieten neben dem klassischen Venenstripping (operative Krampfaderentfernung) durch nur kleine Hautschnitte,  moderne Methoden wie die Radiofrequenz-induzierte Thermotherapie (minimal-invasive Behandlung mittels Radiowellen). 

Patienten mit Autoimmunerkrankungen und mit den Folgen einer immunologischen Therapie (z.B. bei Krebs) werden in Spezialsprechstunden versorgt.

Zu unseren Forschungsschwerpunkten zählen die Wundheilung, die Barrierefunktion der Haut bei chronischen Dermatosen sowie Hauttumore, das Merkelzellkarzinom und das maligne Melanom (schwarzer Hautkrebs). Dabei wird unsere Forschung von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), weiteren öffentlichen Mittelgebern und von verschiedenen Stiftungen und Industriepartnern gefördert.

In unserer Abteilung für Andrologie bieten wir Männern mit Kinderwunsch die gesamte diagnostische Abklärung, auch Hodenbiopsien mit Kryokonservierung und Lagerung des Ejakulates im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Jährlich werden etwa 2.500 Patienten stationär und 23.000 Patienten ambulant bei uns behandelt.

Wir versorgen Sie gern!

Ihre Behandlungsanfrage richten Sie bitte direkt an das UKE International Office

 

Zutritt für Besuchende und Begleitpersonen nur mit FFP2-Maske möglich, wenn:
• keine typischen Symptome
• keine SARS-CoV-2-Infektion und
• aktueller negativer Testnachweis (PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, Schnelltest nicht älter als 24 Stunden) vorliegen.

Bitte achten Sie zusätzlich auf die weiteren Hinweise und Ausschilderungen!

In Kooperation mit

Wir sind zertifiziert

top