Wirbelsäulenchirurgie

Die orthopädische Wirbelsäulenchirurgie unter der Leitung von Professor Dr. Wolfgang Lehmann, Dr. med Lothar Wiesner, Dr. med. Marc Dreimann ist eine hoch spezialisierte Einrichtung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, in der Patienten mit degenerativen, entzündlichen, traumatischen und tumorösen Veränderungen der Wirbelsäule sowie sämtlicher Deformitäten der Wirbelsäule behandelt werden. Hierbei werden alle operativen Zugangswege zur Hals-, Brust-, Lendenwirbelsäule und des Kreuzbeines in offener und minimal-invasiver Technik angewendet. In fachübergreifender Zusammenarbeit bieten wir unseren Patienten eine Expertise auf international höchstem Niveau. 

Unser interdisziplinäres Team, bestehend aus Neurochirurgen, Orthopäden, Radiologen und Schmerzmanagern arbeitet eng mit dem Patienten und seiner Familie zusammen, um möglichst individuelle Therapiemöglichkeiten abstimmen zu können. Jeder Therapie geht eine genaue Diagnostik voraus. Je nach Zustand des Patienten wird immer zunächst eine konservative  (= nicht operative) Behandlung in Erwägung gezogen. Nur wenn keine konservative Therapie möglich ist, werden operative Maßnahmen besprochen.

Pro Jahr führen wir über 1.100 Operationen durch – viele von ihnen minimal-invasiv. Für jeden Patienten wird ein spezielles physiotherapeutisches Programm erarbeitet, um die schnelle Regenerierung zu unterstützen.

Ihre Behandlungsanfrage richten Sie bitte direkt an das UKE International Office.

Hamburg Ortszeit

02:09

   


Adresse International Office

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
International Office
Martinistraße 52
Gebäude O11
20246 Hamburg
Deutschland

Telefon & Fax International Office

+49 40 7410 5 5268 Telefon
+49 40 7410 5 7385 Telefon

+49 40 7410 5 1691 Fax

E-Mail & Kontakt International Office

E-Mail: patients(at)uke.de
oder Kontakt

Standort