Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde

Willkommen in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie!

Unsere Klinik und Poliklinik unter der Leitung  von Prof. Dr. Christian Betz gehört zu Europas führenden universitären Einrichtungen in der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie. Neben der allgemeinen HNO-Heilkunde liegen die Schwerpunkte dabei auf der Behandlung von Kopf-Hals-Tumoren, der Ohrchirurgie, der Rhinologie sowie Erkrankungen der Schädelbasis. Erfahrene, international ausgebildete Chirurgen garantieren unseren Patienten ein bestmögliches Ergebnis. Durch interdisziplinäre Netzwerke im UKE sind wir auch Ansprechpartner für Erkrankungen an den Grenzen der klassischen Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Jährlich werden bei uns etwa 3.500 Patienten stationär und 15.000 Patienten ambulant behandelt. Die regelmäßige Zertifizierung durch die Deutsche Krebsgesellschaft sowie die Auszeichnung durch die Deutsche Krebshilfe beweisen unsere Kompetenz auf dem Gebiet der Kopf-Hals-Onkologie.

Als Teil einer der modernsten Universitätskliniken Europas ist die Anwendung neuester Therapieverfahren und Medizintechnik unser genereller Anspruch. Durch den intensiven Austausch mit Fachspezialisten anderer Abteilungen und Kliniken im In- und Ausland sowie durch unsere Beteiligung an nationalen und internationalen Kursen und Studien gelingt es uns am Puls der Zeit zu bleiben. Dabei etablieren wir selbst regelmäßig Studien, veranstalten Kurse für Spezialisten, vor allem auf dem Gebiet der Kopf-Hals-Onkologie.

Wir bieten Ihnen folgende Schwerpunkte im Einzelnen:

Therapie von Kopf-Hals-Tumoren, Speicheldrüsenchirurgie, Weichteilchirurgie

Die Tumorbehandlung findet in Kooperation mit dem Universitären Cancer Center Hamburg (UCCH) am UKE statt - ein umfassendes Krebszentrum, das einen exzellenten internationalen Ruf genießt und zudem weltweit mit anderen universitären Spitzenzentren vernetzt ist. Die moderne Krebstherapie folgt individuellen Behandlungsansätzen, die die Besonderheiten jedes Patienten sowie die individuelle Tumorbiologie und molekulare Eigenschaften berücksichtigen. Neben onkologischen Gesichtspunkten stehen selbstverständlich auch funktionelle Parameter im Fokus der Behandlung. Unser Spezialistenteam begleitet jährlich mehr als 600 Patienten durch den gesamten Behandlungszyklus. Dabei decken wir das gesamte Spektrum onkologischer und rekonstruktiver Kopf- und Halschirurgie ab, inklusive mikrovaskulärem freien Gewebetransfer aus verschiedensten Entnahmestellen, und zwar sowohl im Rahmen der Primärtumorbehandlung, als auch im Sinne einer sogenannten „Rettungschirurgie“ bei Rezidiv oder nach erfolgloser Radio- und/oder Chemotherapie. Als eine der ersten HNO-Kliniken Deutschlands bieten wir seit vielen Jahren auch die Roboter-assistierte Kopf- und Halschirurgie durch die Anwendung des DaVinci-Systems an, was für bestimmte Indikationen deutliche Vorteile für den Patienten bietet.

Ohrchirurgie und Universitäres Cochlea-Implantat-Zentrum

Unser Ohrchirurgieteam deckt die gesamte Breite der Otologie ab – von der Operation des Mittelohrs und der seitlichen Schädelbasis bei seltenen Tumoren bis hin zur Implantation von aktiven Hörhilfen, einschließlich Cochlea-Implantaten aller namhafter Hersteller. Dabei sind wir stolz auf unsere Cochlea-Implantat-Rehabilitation, die einen wichtigen Teil in der postoperativen Wiedererlangung des Hörens darstellt.

Rhinologie und Nasennebenhöhlenchirurgie

Unsere Abteilung bietet außerdem umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der funktionell endoskopischen Nasennebenhöhlenchirurgie sowie der Chirurgie der vorderen Schädelbasis. Prinzipiell favorisieren wir hier endoskopische Zugangswege, und verfügen über modernstes Equipment in Bezug auf Bilddarstellung, Navigation und „Powered Instrumentation“ (Sinusbohrer, Microdebrider). Der große Vorteil des von uns gewählten Vorgehens liegt in der Minimierung der Invasivität bei zeitgleich erhöhter Präzision und Risikominimierung aufgrund der verbesserten Visualisierung der pathologischen Bereiche sowie der umliegenden Strukturen.

Ihre Behandlungsanfrage richten Sie bitte direkt an das UKE International Office.

Hamburg Ortszeit

20:40

   


Adresse International Office

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
International Office
Martinistraße 52
Gebäude O11
20246 Hamburg
Deutschland

Telefon & Fax International Office

+49 40 7410 5 5268 Telefon
+49 40 7410 5 7385 Telefon

+49 40 7410 5 1691 Fax

E-Mail & Kontakt International Office

E-Mail: patients(at)uke.de
oder Kontakt

Standort